Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

In den Klassen 1 und 2

 

 

Schnupperstunde mit den Hockey-Nerds

 

Auch dieses Jahr waren die Hockey-Nerds wieder zu Gast bei uns im Sportunterricht. Die Trainer Flo und Luis stellten ihre Sportart Hockey vor. Von der Ausrüstung über kleine Übungsformen bis zum ersten Spiel durften die Kinder alles ausprobieren und Fragen stellen. Die motivierenden Ansprachen sorgten für großen Einsatzwillen bei den Schülern. Und beim Abschlussspiel bebte die Turnhalle vor Anfeuerungsrufen und Torjubeln. Herzlichen Dank an die Beiden für dieses tolle Erlebnis!

 

 

 

 

Hockey 03
Hockey 08
Hockey 11

 

 

Die Klasse 1d besucht das Stadtmuseum Unterschleißheim

 

Nach einem herzlichen Empfang durch Frau Strübel vom Stadtmuseum, begann auch schon ihre spannende Führung zum Thema „Die 4 Jahreszeiten“. Zuerst erklärten wir noch einmal die typischen Merkmale jeder Jahreszeit. Dann durften sich die Kinder in kleinen Gruppen auf die Suche nach einem Gemälde machen, welches zu ihrer zugewiesenen Jahreszeit passte. Schnell wurden alle fündig: Die alte Kirche St. Ulrich mit Schnee und Christbaum davor zeigt natürlich den Winter. Ein Frühlingsbild, mit Kastanienbäumen, die in voller Blüte stehen, war auch schnell ausgemacht. Auch Sommer- und Herbstgemälde waren recht eindeutig zu erkennen. Schnell fanden die Schülerinnen und Schüler heraus, dass auch der Himmel Aufschluss gibt, welche Jahreszeit gerade ist. Mit großem Interesse bestaunten die Kinder auch verschiedene Objekte des Alltags, die von Künstlern und Künstlerinnen aus der Gegend in Zeichnungen und Bildern festgehalten wurden.

Zu guter Letzt gab es auch noch eine Hausaufgabe: Beim Malen des nächsten Naturbildes im Kunstunterricht wollen wir darauf achten den Himmel richtig zu malen. Er ist nämlich nicht ein blauer Balken am oberen Bildrand, sondern beginnt direkt am Horizont.

Alle waren sich am Ende einig: Dieser Museumsbesuch war super spannend und leider viel zu kurz. Wir kommen bestimmt wieder!

Vielen Dank Frau Strübel!

 

                                                                                                    Sonja Diepold

 

IMG_20240314_085326
IMG_20240314_090738
IMG_20240314_091536
IMG_20240314_091554
IMG_20240314_094048

 

 

MARTINSFEST der 1. Klassen am 10.11.23

 

Die Geschichte des heiligen Martin, der mit seinem Schwert seinen Mantel teilt und einem armen, frierenden Bettler hilft, erwärmt jedes Jahr aufs Neue unsere Herzen.

Aus diesem Grund versammelten sich alle Erstklässler in unserer Aula, um die Geschichte zu hören und im Anschluss mit Requisiten nachzuspielen. 

Danach zogen die Kinder singend und mit ihren Laternen durch den Pausenhof.

Am Ende gab es Lebkuchen. Jeder teilte seinen mit einem anderen Kind. So wurden der Sinn und die Essenz dieses Brauches noch einmal vor Augen geführt.

 

S. Diepold

IMG_20231110_085652[99]
IMG_20231110_085720
IMG_20231110_091752

 

 

 

BIO-BROTBOX-AKTION der 1. Klassen am 8.11.23

 

Wie in jedem Schuljahr fand auch heuer für unsere ABC-Schützen die BIO-Brotbox-Aktion unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums und der Stadt München statt.

Ein gesundes Pausenbrot kann einen großen Beitrag leisten, Kindern eine fett- und zuckerarme und vitaminreiche Ernährung näher zu bringen. Durch das Verwenden wiederverwendbarer Pausenbrotboxen wird Müll vermieden. 

Aus diesem Grund gab es frisches Brot aus der Hofpfisterei, Butter, knackige Bioäpfel und ungesüßten Tee. Jedes Kind erhielt zudem eine geräumige und stabile Brotzeitbox und Informationsmaterial zur gesunden Ernährung. 

 

Wir sagen ein herzliches DANKESCHÖN!!!

 

S. Diepold

IMG_20231108_103502
IMG_20231108_110055
IMG_20231108_110101

 

 

Sommerausflug der Klassen 2a und 2b

 

 

 

Zusammen mit der Klasse 2b fuhren wir mit dem Bus zum

Schloss Nymphenburg.

Unser Ziel war zunächst das Museum Mensch Natur.

Unsere Führung hieß „Das kenn ich doch: Pflanzen und Tiere

vor unserer Haustüre“.

 

Dabei lernten wir u.a., was Feldhasen und Kaninchen unterscheidet und durften einen Maulwurf streicheln.

Wir erfuhren, dass Eichelhäher wegen ihres lauten Warnrufs

auch „Waldpolizei“ genannt werden und zählten die

Jahresringe auf Baumscheiben.

Die naturkundliche Museumsabteilung im zweiten Stock

ist allerdings so groß und reichhaltig, dass sie die Kinder zu

einem weiteren Besuch anregt. Vielleicht wäre das ein

schönes Ausflugsziel mit den Eltern in den Ferien?

 

Im Anschluss marschierten wir in den Schlosspark, wo sich die

Kinder die spendierten Schoko-Muffins und ihre eigene

Brotzeit schmecken ließen. Beim anschließenden Spaziergang

betrachteten wir den Schlosspark genau: Springbrunnen,

Alleen, Blumenschmuck, Schlosskanal mit Gondel und Schwänen– all das sollte früher den bayerischen Kurfürsten und Königen samt Hofstaat den Sommeraufenthalt in den Schlössern Nymphenburg und Schleißheim möglichst angenehm machen.

 

Zum Glück können heutzutage alle Menschen diese schönen Orte genießen. Und so freuten wir uns alle über einen sehr

gelungenen Schulausflug.

 

 

 

Partnerklassen: 2c Ganghoferschule  - 2a Johann-Schmid-Schule

 

Vor einiger Zeit hat unser Briefkontakt begonnen: Jedes Kind aus der 2a bekam ein Partnerkind aus der 2c der Grundschule an der Ganghoferstraße zugeordnet.

 

Nun tauschten wir Briefe aus, um unsere Partnerkinder kennenzulernen. Das war spannend!

 

Es folgte eine Einladung an uns:

Ein Osterfrühstück in der Klasse 2c (Frau Eichner) der Ganghoferschule.

Jetzt konnten sich die Brieffreundinnen und Brieffreunde persönlich kennenlernen. Es war auch interessant, einmal eine andere Grundschule und ein anderes Klassenzimmer zu sehen.

 

Gesprächsstoff gab es genug und dazu ein sehr üppiges Osterfrühstück mit bunten Eiern. In der Pause zeigten uns die Partnerkinder ihren tollen Pausenhof.

Zum Abschluss tanzten wir zusammen einen „Dinotanz“.

 

 

 

 

Partnerklasse 2c

 

 

Tomaten im Blumenbeet

 

Wir hatten die kleine Tomatenpflanze schon entdeckt, als sie gelbe Blüten

zeigte. Aber wie kam sie in unsere Blumensamenmischung?

Jetzt sind die Tomaten reif!

Tomaten

 

Wir gestalten ein eigenes Hörspiel

Ein Projekt der Klasse 2b

 

Was braucht es alles, um zusammen ein Hörspiel zu gestalten? Das durfte die Klasse 2b in einem Hörspielprojekt am Ende des Schuljahres 2021/22 Schritt für Schritt herausfinden. Gemeinsam adaptierten die Lernenden das textlose Bilderbuch „Die Vulkaninsel“ von John Hare, um es in ein Hörspiel umzuwandeln.

Dazu erstellten die Kinder zunächst in Gruppen ein Hörspielskript, überlegten sich also, was die Figuren sagen könnten, und welche Geräusche es zur Veranschaulichung der Handlung braucht. Nachdem die Rollen sowie die weiteren Aufgaben in einem Casting gemeinsam verteilt wurden, durften die Teams loslegen: Die Sprecher*innen nahmen mit der Regisseurin den Text auf, die Grafiker*innen designten ein Cover für die CD und die CD-Hülle, während die Tontechniker*innen die Geräusche erzeugten und passende Musik suchten. Die Geräusche nahmen die Kinder dabei entweder selbst auf, oder entnahmen sie (wie auch die Musik) der Website auditorix.de.

Am Ende wurden die aufgenommenen Teile von Frau Mogl am Computer zusammengeschnitten, sodass jedes Kind eine CD mit dem eigenen Hörspiel als Abschiedsgeschenk erhielt.

Die Kinder verzeichneten damit erste Erfahrungen in der Produktion eines Hörspiels, wodurch sie auch Einblicke in konkrete Berufe erlangen konnten. Und eine Menge Spaß hatten J! 

2b

 

Blühinsel im Juli

 

Kornblumen, Blauer Lein, Ringelblumen, Borretsch, Zinnien,

Schmuckkörbchen und viele andere Blumen blühen jetzt

auf unserer Blühinsel. Wenn es heiß ist, gießen wir täglich.

Unser nächster Plan ist ein kleines Hochbeet.

Unsere Hausmeisterin ist so lieb und baut es für uns zusammen.

Blühinsel Juli

 

Unsere Gartenecke im Juli

 

Einige größere Blütenstauden helfen mit, noch mehr Insekten anzulocken.

Die Kinder helfen beim Gießen und zupfen Verblühtes ab.

Gelbe und orange Sonnenhüte, eine pinkfarbene Echinacea und eine rote Indianernessel sehen nicht nur sommerlich hübsch aus, sondern

schenken auch vielen Insekten Nahrung.

Wir haben vor allem viele Hummeln beobachtet!

Gartenecke

 

Blühinseln für die Bienen

 

Dieses Jahr wollen wir unbedingt wieder „Umweltschule“ werden. Deshalb hat die Klasse 1a auf dem Schulhof kleine Blühinseln angelegt. Das soll in näherer Zukunft noch erweitert werden, doch ein Anfang ist gemacht.

Zuerst musste von den Erwachsenen der Boden vorbereitet werden.

Dann haben die Kinder gesät und gegossen.

Beim Gärtnern lernt man Geduld, aber nun grünt und blüht es schon ein bisschen.

Und Insekten haben wir auch bereits angelockt!

Bienen
Obstspieße

 

Projekttage im Mai 2022 - Vitamine aus der Schulküche

 

In unserer Projektwoche zum Thema „Alltagskompetenz“ boten auch die ersten Klassen verschiedene Kurse an. In einem dieser Kurse durften die Kinder unsere Schulküche entdecken und dort bunte Fruchtspieße zubereiten. Nebenbei lernten die Kinder natürlich auch wichtige Dinge über Lebensmittel und Ernährung: Welches Obst zählt zu den Südfrüchten, welche Früchte sind heimisches Obst? In welchen Früchten steckt der meiste Fruchtzucker? Wie viel Obst und Gemüse sollten wir jeden Tag zu uns nehmen? Warum sind Obst und Gemüse für eine gesunde Ernährung überhaupt so wichtig?

Nun ließen sich die Kinder die bunten Fruchtspieße gut schmecken. Nachmachen wird empfohlen - als leckere Abwechslung in der Pausenbox - als gesunde Alternative für Kindergeburtstage.

Gottesdienst 1
Gottesdienst 2
Gottesdienst 3

Gottesdienst der 2. Klassen

 

Am 05. April durften unsere 2. Klassen einen ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Genezareth erleben.

So kurz vor Ostern stand eine schöne Geschichte im Mittelpunkt, die von Jesus als größtem Schatz und König des Friedens erzählt.

Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst mit Flöten- und Gitarrenstücken unserer Instrumentalgruppen unter der Leitung von Frau Schiela und mit Unterstützung von Frau Scherer, der Leiterin der Musikschule. Bei so stimmiger Musik kam bereits eine große Portion Osterfreude auf.

Am Schluss durfte jeder Gottesdienstbesucher noch ein kleines Holzkreuz, überreicht vom Pfarrerin Frau Pfeiffer und Diakon Herrn Karmann, mit nach Hause nehmen.

Zur Erkundung der Kirche blieb noch die evangelische Religionsgruppe vom Frau Schwab. Frau Pfeiffer hatte für die Schüler ein Suchspiel vorbereitet und die Kinder fanden ihren Lieblingsort in der Kirche und durften viele Fragen zu allen Dingen stellen.

 

Text und Fotos, Ingeborg Schwab, Rin

Gottesdienst 4
Gottesdienst 5

 

Der Nikolaus war da!

 

 

Nach guter alter Tradition besuchte der Nikolaus am 6. Dezember

alle Kinder an der Johann-Schmid-Grundschule.

 

Begleitet wurde der heilige Mann von fleißigen Mama-Engeln.

Alle Mamas sind Engel! Danke für die Mithilfe!

 

Andächtig lauschten die Kinder, als der Bischof Nikolaus

aus seinem goldenen Buch vorlas.

 

Komisch, was der Nikolaus alles wusste!

Nicht nur die lobenswerten Dinge, sondern auch die kleinen

„Sünden“ des Schulalltags kamen da ans Tageslicht.

 

Aber anscheinend war der Nikolaus insgesamt dann doch

zufrieden. Denn er schenkte ausnahmslos allen Kindern

süße kleine Schokoladennikoläuse.

Keine Weihnachtsmänner, sondern echte Bischöfe,

versteht sich!

 

 

Danke, lieber Nikolaus! 

 

Nikolaus 1

 

Sankt-Martins-Feier der ersten Klassen am 11. 11. 2021

 

Der arme Bettler muss nicht lange frierend im Schnee sitzen. Der heilige Martin ist schon unterwegs, um seine berühmte gute Tat zu vollbringen. Danach reitet er schnell durch die Aula davon.

 

Beim Laternenumzug über den Pausenhof wurden die bekannten Laternenlieder gesungen. 

Danach übten wir das gerechte Teilen mit süßen Schokoladenlebkuchen.

 
Sankt Martin 1
Sankt Martin 2
Sankt Martin 3
Sankt Martin 4